Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie
It's a female decision

Dr. med. Regina Wagner

Osterstraße 157
20255 Hamburg

Tel. 040 22 86 73 95

Standort

Dr. med. Regina Maria Wagner


Dr. med. Regina Maria Wagner

Ein Portrait

Nebenwirkungen

Während einer Behandlung:

  • Wahrnehmung eines Ziehens, Zupfens und leichten Zwickens
  • Intensive Kälte, Kribbeln, Stechen, Schmerzen, Krämpfe. Diese Wahrnehmungen klingen ab, wenn der Bereich taub wird

Unmittelbar nach einer Behandlung:

  • Rötung und Spannungsgefühl
  • Vorübergehende Blässe und/oder leichte Prellungen an den Rändern des Behandlungsbereichs
  • Kribbeln und Stechen

Eine Woche bis zwei Wochen nach einer Behandlung:

  • Rötungen, Blutergüsse und Druckempfindlichkeit
  • Berührungsempfindlichkeit, Krämpfe und Schmerzen
  • Juckreiz, Hautempfindlichkeit, Kribbeln und Taubheitsgefühl. Das Taubheitsgefühl kann nach einer Behandlung bis zu einige Wochen lang anhalten
  • Völlegefühl im hinteren Rachenraum nach Behandlung im submentalen Bereich

Seltene Nebenwirkungen:

  • Paradoxe Hyperplasie: Deutliche Zunahme des Gewebevolumens innerhalb des Behandlungsareals, die zwei bis fünf Monate nach der Behandlung auftreten kann. Eventuell ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich
  • Spät einsetzende Schmerzen, die typischerweise einige Tage nach einer Behandlung einsetzen und innerhalb von mehreren Wochen abklingen
  • Kaltverbrennung: Während der Behandlung kann Kaltverbrennung ersten und zweiten Grades auftreten. Bei ordnungsgemäßer Behandlung wird diese typischerweise ohne Folgekrankheiten zum Rückgang gebracht
  • Vasovagale Symptome: Schwindelgefühl, Benommenheit, Übelkeit, Gesichtsröte, Schwitzen oder Ohnmacht während oder unmittelbar nach der Behandlung
  • Subkutane Induration: Allgemeine Härtung und/oder einzelne Knötchen innerhalb des Behandlungsbereichs, die sich nach der Behandlung bilden und möglicherweise mit Schmerzen und/oder Beschwerden verbunden sein können
  • Hyperpigmentierung1: Nach der Behandlung kann es zu einer Hyperpigmentierung kommen, die gewöhnlich spontan abklingt
  • Hernie2: Durch die Behandlung kann es zu einer neuen Hernienbildung oder Verschlimmerung einer bereits vorliegenden Hernie kommen, wodurch eine chirurgische Reparatur nötig sein könnte

In klinischen Versuchen wurden Kaltverbrennung, vasovagale Symptome und Hyperpigmentation beobachtet, während andere Nebenwirkungen aus der Anwendung nach Marktzulassung gemeldet wurden.

1 Unter Hyperpigmentierung versteht man eine verstärkte Verfärbung, meist Braunfärbung der Haut.
2 Unter einer Hernie (Bruch) versteht man das Vorfallen von Bauchfell durch eine Muskellücke in der Bauchwand oder im Zwerchfell.